Park einer Villa

Seeheim-Jugenheim

Hinter der Villa, in der heute das Museum Stangenberg-Merck untergebracht ist, erstreckt sich unterhalb des Waldes der Privatpark den Hügel herab. Alte Bäume und eine Obstwiese prägen das Bild, aus einem Brunnen plätschert Quellwasser. Der Blick schweift auf den Ort und die Rheinebene hinunter. Auf einem Rundweg gelangt man über den romantischen, zick-zack-förmigen „Verlobungspfad“ unter alten Haselnussträuchern zurück zur Villa.

Gartengröße: 2 ha

Eigentümer: Haus auf der Höhe (Museum Stangenberg-Merck)

Gartengestaltung: Eigentümer

Ausführung: Eigentümer

zurück zur Übersicht

DGGL| FGL| BDLA| © 2020